Der Chor der polnischen Bergleute aus Douai wünscht Ihnen herzliches Willkommen !

 

Der Chor der polnischen Bergleute aus Douai wurde 1947 gegründet . Er besteht aus etwa 40 Mitgliedern , deren viel aus der polnischen Immigration der 20. Jahre kommen. Ursprünglich war sein Register aus volkskundlichen und religiösen Liedern gebildet, aber Henri Kikos : der Chef des Chors hat ihn seit 1993 erweitert , und hat aber dieses reiche kulturele Erbe behalten. Heute kann der Chor stolz sein, Lieder des XIV. und XV. Jahrhunderts und auch barocke , klassische , romantische und zeitgenössische Lieder zu singen. Er zögert nicht sich mit anderen Chören zu assoziieren , um Werke wie das Requiem von Campra oder von Cherubini zu singen . Unser Streben ist den Sinn der alten Orpheons Chöre zu behalten. Das heiβt das Vergnügen zusammen zu singen mit den Eigenschaften eines modernen heutigen Chors.
Alle herzlich fûr einen Chor … singen wir !
Wir hoffen, dass sie einen schönen Augenblick verbringen werden , wenn sie unsere Webseite besuchen. Amateur Sänger sind immer an unseren Proben willkommen. Mittwochs um 17 Uhr und Freitags um 17 Uhr im Saal der 2.Etage : Maison des associations Eliane Andris rue Camille Guérin in Douai.

Continue Reading
Continue Reading

Unser nächstes Konzert, 03. Dezember 2017

Choralversammlung zugunsten der Telethon am Sonntag, 3. Dezember 2017 um 16:00 Uhr.

Die Türen öffnen um 15.30 Uhr in der Kirche Saint-Martin in Noyelles-Godault.

Diese Veranstaltung wird vom Chor von Noyelles-Godault organisiert,

mit der Teilnahme von polnischen Minderjährigen Chor Douai

Continue Reading

Reportage France 2 consacré aux Mineurs

LA CHORALE DES MINEURS POLONAIS DE DOUAI SUR FRANCE 2 LE MARDI 31 JANVIER 2017 à partir de 20 h 55 ***

France 2 propose mardi 31 janvier 2017 à partir de 20h55 une soirée documentaire inédite consacrée à l’histoire de l’exploitation charbonnière en France, de la naissance d’une puissante industrie au XIXème siècle jusqu’aux conséquences actuelles de la fermeture des mines à la fin des années 90.
 Deux documentaires inédits :
> A partir de 20h55 : « L’EPOPEE DES GUEULES NOIRES » réalisé par Fabien Béziat et Hugues Nancy.
> A partir de 22h40 : « UNE VIE APRES LA MINE » réalisé par Fabien Béziat, Hugues Nancy et Guillaume Terver.
Continue Reading
Continue Reading